Kunst hält Wache e.V.

Was machen wir und wer sind wir?

Der Verein Kunst hält Wache hat sich im Jahr 2020 anlässlich seines ersten Projektes „75 Jahre Frieden – im eigenen Land“ gegründet.

Ziel war es, mit einer Kunstausstellung in den Ruinen, einer nie in Betrieb gegangenen Munitionsfabrik der Nazis diese 75 Jahre Frieden zu betrachten aber auch zu hinterfragen.

Neben zahlreichen, auch sehr namhaften Künstlern wurden durch etliche Projekte auch viele Jugendliche aktiv in das Projekt mit einbezogen.

Kunst und Kultur zu Fördern, insbesondere wenn diese gesellschaftliche Themen, wie Frieden Menschenrechte und Nachhaltigkeit aufgreift, hat sich der Verein zum Ziel gemacht.

Dies sollte, wenn möglich generationsübergreifend, jedoch mit großem Fokus auf die Jugend geschehen. Wir wollen Freiräume und Plattformen für Kreativität fern von festen bestehenden Strukturen ermöglichen.

Menü